Schreibszene Schweiz

Branche: Bildung
Projekt: Kurzgeschichten, «Novemberschreiben»

 

schreibszene_zusatzbild

Die Schreibszene Schweiz wurde 2004 als GmbH in Luzern gegründet. Es ist ein kleines Institut mit einem Aus- und Fortbildungsangebot rund ums Schreiben. Die Kurse und Klassen finden in Schulungsräumen hauptsächlich in Zürich, Olten und Bern statt. Das Angebot beinhaltet Schreibkurse für die berufliche oder literarische Weiterbildung, Ausbildungen zum Texter oder Onlineredakteur und Schreibkurse zu Spezialthemen. Die Schreibszene bietet ausserdem zahlreiche Wettbewerbe und Stipendien an und organisiert beispielsweise Lesungen. Die Schreibszene ist nicht im eigentlichen Sinne Kundin sondern vielmehr Initiantin des vorliegenden Projektes.

Das Novemberschreiben war eine von vielen Initiativen der Schreibszene. Die Idee stammt aus den USA. Während des Monats November soll ein Text mit mindestens 50’000 Wörtern verfasst werden. Dabei wird der innere Kritiker ausgeschaltet: Quantität ist gefragt, Fehler sind erlaubt.

Ziel ist es, durch das tägliche Schreiben zu lernen wie man Geschichten schreibt. Dieser selbstauferlegte Anspruch lieferte viel Rohmaterial. Einige Fragmente wurden in einer zweiten Arbeitsrunde zu fünf sehr persönlichen und assoziativen Kurzgeschichten ausgearbeitet.

schreibszene_slider_neu2

schreibszene_slider_neu6

schreibszene_slider_neu4